Growbox Bewässerung

Wer in seinen vier Wänden eine Growbox betreibt, kommt sehr schnell auf den Punkt der Bewässerung. Das Wachstum gewisser Pflanzen benötigt eine regelmäßige, wohl dosierte Bewässerung, die zudem automatisch arbeitet. Dieses Bewässerungssystem ist mit dem entsprechenden Zubehör auf verschiedenen Internetportalen zu beziehen. Trotzdem ist die Installation des Bewässerungssystems einer Growbox sehr komplex. Es werden Wassertanks benötigt, Schläuche zur Berieselung der Pflanzen, Zeitschaltuhren und vor allem Aqua-Stopps, damit es nicht zu einem unangenehmen Wasserschaden bei einem Defekt kommen kann. Selbstverständlich muss das Bewässerungssystem auch gut regulierbar sein, da die Pflanzen in einer Growbox in ihren unterschiedlichen Wachstumsphasen ganz unterschiedliche Bedürfnisse an die Wasserzufuhr stellen.

Da Growboxen oft auch im Eigenbau entstehen, wird hier meist auch ein selbst entworfenes Bewässerungssystem verwendet. Allerdings ist das meist etwas komplexer als man zunächst annimmt. Während der Anzucht der Setzlinge braucht man ein Tropfsystem zur Bewässerung, das sehr zuverlässig funktioniert. Steht der Setzling zu nass, verdirbt er oder wird oft von Schädlingen wie Pilzen oder Insekten geschädigt oder vernichtet. Bekommt er zu wenig Wasser, entwickelt er sich gar nicht oder nur sehr kümmerlich. Darum ist ein sehr ausgeklügeltes Bewässerungssystem von Nöten, wenn man nicht jeden Tag mit mehrmals mit einer kleiner Gießkanne in der Hand die Pflanzen umsorgen will.

Die Feuchtigkeit der Erde bestimmt auch das Klima in der Growbox selbst und sollte von einem Hygrometer ständig überprüft werden, um es auf einem gleichmäßigen Niveau zu halten. Neben einer Zeitschaltuhr, die dafür sorgt, dass in regelmäßigen Abständen die Bewässerung einsetzt, wird auch zusätzlich Dosiervorrichtung benötigt. Sie sorgt dafür, dass die Wassermenge entsprechend der Wachstumsphase angepasst wird. Eine gereifte Pflanze braucht weitaus mehr Wasser als ein kleiner Setzling. Zudem gedeihen einige Pflanzen besonders gut, wenn sie regelmäßig einer Art Sprühnebel ausgesetzt sind. Da in der Growbox oft die hydroponische Aufzucht betrieben wird, ist dies bei der Installation eines Bewässerungssystems zu berücksichtigen.

Es gibt zahllose Möglichkeiten für ein Bewässerungssystem in einer Growbox. Manche dieser Systeme werden mit Pumpen betrieben, andere wiederum nutzen physikalische Gesetze, um die Bewässerung zu ermöglichen. Pumpen werden oft nur dann eingesetzt, wenn man sie nahezu unsichtbar platzieren kann. Die Besitzer einer Growbox versuchen möglichst wenig Aufmerksamkeit auf ihre Growbox zu lenken und darum den Betrieb so geräuscharm wie möglich zu halten. Daher werden bei der Bewässerung auch Systeme bevorzugt, die geräuscharm und zuverlässig zugleich arbeiten. Zudem ist eine Sicherung ganz entscheidend, die den Wasseraustritt verhindert, wenn ein Defekt in der Anlage vorliegt. Eine gute Bewässerungsanlage ist das Herzstück einer Growbox.